Senioren I 2016 17 1

h.l.n.r.: Imhoff, Rick, Wittbecker, Trambow, Eder, Fischer, Scheele
v.l.n.r.: Dadrass, Diebus, Shani, Lepki, Kraus

 
 
Die aktuelle Mannschaft der Saison 2018/2019

 

 

Name

Nr.

Position

 

Werner Scheele

 

Trainer

 

Raimund Lepki

21

Zuspiel

 

Martin Eder

25

Mittelblock

 

Jenny Kraus

15

Außenangriff / Libera

 

Helen Obermann

11

Außenangriff

 

Saeid Dadrass

10

Außenangriff / Mittelblock

 

Felix Diebus

5

Zuspiel / Libero

 

Marcus Trambow

8

Zuspiel / Außenangriff

 

Mehdi Shani

4

Zuspiel

 

Stefan Fischer

16

Außenangriff

 

Axel Rick

26

Universal

 

Wolfgang Imhoff

2

Mittelblock

 

Frank Wittbecker

12

Mittelblock

 

Siegfried Dammer

 

Außenangriff / Mittelblock

 

 Tobias Erlenbach

14

Mittelblock / Außenangriff

 

 

Senioren I, das ist Tradition von Anfang an!

Schon als es am 23.02.1977 mit dem VCN `77 begann, gab es mit den Gründungsmitgliedern Günter Ross und Klaus Blum (beide vom TV-Niederbieber kommend) die ersten Senioren – Volleyballer. 1983 kam dann mit den Senioren II, um Raimund Lepki und Udo Clausen, ein ständiger „Konkurrent“ hinzu.

Getreu dem Vereinsgründungsmotto, neben dem leistungsorientierten Volleyball auch die Mixed- und Hobbyvolleyballer zu fördern, entwickelten sich im Laufe der Jahre immer wieder neue Mannschaften bzw. Mannschaftskonstellationen.

Ab der Saison 2011/12 taten sich dann auch die konkurrierenden Spieler/innen der Seniorenmannschaften I. und II. zusammen, um regelmäßig genügend Spieler/-innen zu den Spieltagen aktivieren zu können. „Wie schon zur Zeit des Spielens in getrennten Mannschaften“, verstehen sich mittlerweile alle ganz gut ;-).

Leider zählt man im Volleyball schon ab dem Jahr, in dem man 32 Jahre alt wird als Senior bei den Frauen sogar schon ab dem 30!

Viele Spieler und Spielerinnen aus dem Seniorenbereich entstammen den Herren- und Damenmannschaften bzw. sind dort sogar noch parallel aktiv. Sie kamen aus Alters- oder anderen persönlichen Gründen dazu, um sich bei den Senioren “wohl zu fühlen“.

Stellvertretend sollen hier einige genannt werden: Jenny Kraus, Werner Scheele, Raimund Lepki,  Marcus Trambow, Felix Diebus, Axel Rick, Stefan Fischer, viele mehr und als jüngster Neuzugang Tobias (Tobi) Erlenbach.

Andere Spieler/-innen fanden den Weg auch aus anderen Vereinen zu den Senioren Neuwied (bspw. Helen Obermann, Frank Wittbecker).

Wieder andere fanden den Weg aus dem Hobbybereich bzw. -training, welches traditionell nach wie vor immer noch Donnerstag Abend im Rhein-Wied-Gymnasium stattfindet, zum Seniorenvolleyball (u. a. Saeid Dadrass, Wolfgang Imhoff, Mehdi Shani).

Daher sind die Senioren I eine recht „bunte“ und über die Jahre gesehen, eine sich immer neu formierende Mannschaft. Für Mannschaftsführer und Trainer immer wieder eine neue Heraus-forderung.

Und wer wird trainiert? Hier die einzelnen Spieler : 

Scheele, Werner

 

der Senior der Senioren auch „alter Fuchs" genant. Gründungsmitglied des VCN, Schiedsrichter, Trainer und Mannschaftsverantwortlicher. Lebt für den Sport und besonders den Volleyball. Für Ihn zählt nur der Sieg! Ist mit seinen Spielern aber auch schnell wieder im reinen wenn es mal nicht so gut läuft.

Lepki, Raimund

 

einer der "Kleinen" aber verantwortungsvoller Zuspieler (mittlerweile Vorstandsvorsitzender, mit dem will es sich keiner verscherzen J). Er blockt nicht mehr und zieht lieber aus der Sicherung die Fäden (stammt das aus seiner Erfahrung als Vorstandsvorsitzender ;-). Will aber immer mit aller Gewalt gewinnen. Wenn es anschließend einen Rotwein gibt, dann ist aber auch alles wieder OK. Leider aufgrund Rückenproblemen diese Saison noch nicht zum Einsatz gekommen.

Eder, Martin

 

unser Jurist, der auf dem Feld alle Zurückhaltung fallen lässt (zum Glück nur die J). Siegeswillen bis zum Schluss, sehr selbstkritisch (manchmal zu sehr J). Leider seit einiger Zeit aufgrund von Kniepro-blemen außer Gefecht aber man hofft immer noch auf seine Rückkehr.

Kraus, Jenny

 

unsere gute weibliche Seele. Sehr engagiert. Versucht als Libera die Zuspieler und Angreifer immer gut in Szene zu setzen, wenn Sie nicht gerade selber angreift. Trommelt auch nebenbei noch gerne, auch manchmal gegenüber ihrer Mitspielerin/ihren Mitspielern.

Obermann, Helen

 

unsere zweite weibliche gute Seele. Spielübersicht und bringt Sicherheit ins Spiel. Gefürchtet sind vor allem ihre Aufschläge (zum Glück schlägt sie nur die Bälle J). Immer zuverlässig.

Dadrass, Saeid

 

der "Opelman", sehr emotional, verzeiht keine Fehler, verwandelt zumeist GUT gestellte Bälle, ansonsten sehr kameradschaftlich – wenn er nicht grade wieder schimpft J

Diebus, Felix

 

seit seiner Geburt Volleyballer und beim VCN. Klein und schnell. Überall auf dem Feld zu finden, sowohl als Zuspieler als auch als Libero. Kann sich jedem Spiel anpassen, hervorragende Sprungkraft (bei seiner Größe auch nötig J).

Trambow, Marcus

 

vom Mittelblocker zum Außenangreifer und schließlich zum Zuspieler mutiert (die jahrelangen Volleyballaktivitäten taten den Knien nicht so gut. Nein, das Gewicht hatte nichts damit zu tun! J). Versucht mannschaftsdienlich zu spielen, was ihm manchmal auch gelingt!

Shani, Mehdi

 

der dritte kleine Zuspieler. Stellt gute Bälle (wenn man ihn mit Nachdruck sagt, wie man sie gerne hätte J). Ist es gewöhnt Massen zu bewegen (nein sich selbst sondern als Berufskraftfahrer). Neigt teilweise dazu Fußball mit Volleyball zu verwechseln. Zum Glück hat er sich mittlerweile einigermaßen an das Positionsspiel gewöhnt ;-)

Fischer, Stefan

 

der „rote Blitz“„Linksklebe“ Außenangreifer per Excellance (wenn er trifft J, ist oft damit beschäftigt sich über seine eigenen Fehler zu sehr zu ärgern). Guter Teamplayer

Rick, Axel

 

genannt „der alte Mann“ obwohl er noch zu den jüngeren im Seniorenteam gehört. Auch wenn er selbst nicht will, wird er für alle Positionen „missbraucht“, obwohl er sich Außen am wohlsten fühlt. Gehört ebenfalls zu den selbstkritischen Spielern.

Imhoff, Wolfgang

 

ehemaliger "Bundeswehrangehöriger" (man munkelt Hundeführer), stark im Block, sehr beweglich, …aber am liebsten beim Tennis, daher auch seine konsequenten Aufschläge. Sehr mannschaftsdienlicher Spieler.

Frank Wittbecker

 

sehr souveränes Auftreten, sowohl auf als auch außerhalb des Spielfeldes. Bringt Sicherheit ins Spiel und lässt den gegnerischen Block oft älter aussehen als er ist. Derzeit im volleyballerischen Sabbatjahr, um eine Zielvorgabe beim zweiten Hobby dem Mountain- Biken, zu erreichen. Hoffen danach auf seine Rückkehr. 

Siegfried Dammer

 

der „stille Riese“. Beim Volleyball so groß und emotional wie ein Eisberg ;-). Freut sich bei jedem Punkt wahnsinnig nach innen J. Sehr ruhiger Vertreter, bei dessen Schlagkraft man nicht gerne der Ball wäre. Blockt auch ohne zu springen. Berufsbedingt leider nicht immer dabei.

Tobias Erlenbach

 

das Kücken im Team. Gerade mal das Mindestalter der Senioren erreicht und schon mit am Start. Für die Mannschaft eine enorme Bereicherung. Trotz seiner für Volleyballerverhältnisse nicht so enormen Größe steigt er mit seiner Sprungkraft erst mal in die Höhe und schaut dann in Ruhe wohin er schlagen kann J.

Als “Pfeifenköpfe“ agieren Helen Obermann, Saeid Dadrass, Frank Wittbecker, Felix Diebus und Werner Scheele. Neben den Schiedrichtern versuchen es Raimund Lepki und Marcus Trambow immer mal wieder als “Schreiberlinge“. 

Wir sind zwar auf dem Papier eine "große" Mannschaft, aber es fehlen immer wieder welche verletzungsbedingt und aus anderen familiären Verpflichtungen. Das Training wird zumeist auch nur von denen wahrgenommen die nicht mehr aktiv in einer Herren-, Damen- oder Mixed-Mannschaft spielen. Daher ist für Neulinge immer noch ein Plätzchen frei!

Trainiert wird: Montags 20:00 – 22:00 Uhr, mittleres Hallenteil der Sporthalle Niederbieber,  Augustenthaler Str. 27, 56567 Neuwied

 

 

   
30,00 € (01.12.18)
   
Lotto Rheinland Pfalz 2015
   
   
   
   
   
DEVK Claaßen
   

Starke Offensive
Gute Verteidigung
Rechtsanwalt
KAI UWE RITTER
Marktstraße 83
56564 Neuwied
team@rechtsanwaltritter.de

   
© ALLROUNDER